Salbe mit extrem schneller Wundheilung bei Verletzungen am Pferd!

Kennst du das? Du kommst zum Stall und freust dich auf dein Pferd und das was ihr heute gemeinsam erleben wollt. Du machst dich auf den Weg, um dein Pferd aus dem Stall oder von der Koppel zu holen. Beim Näherkommen, Führen oder spätestens beim Putzen bemerkst du, dass sich dein Pferd eine Verletzung (z. B. am Sprungelenk, am Röhrbein, am Ohr oder sonst wo am Pferdekörper) zugezogen hat.

„Na super!“ denkst du dir und begutachtest den „Schaden“ als verantwortunsvoller Pferdebesitzer/in natürlich sofort  und leitest nach der ersten Diagnose entsprechende Maßnahmen ein.

Möglicherweise hat es sich die Wunde ohne Zutun eines Herdengenossen selbst zugezogen oder gerade, wenn ein oder mehrere neue Pferde in die Herde kommen und die Rangfolge neu definiert wird, kann es gut sein, dass Pferde sich untereinander verletzen.

Es kann auch am Wetter liegen, das den Gemütszustand der Pferde beeinflusst.

Diesen Sommer beispielsweise konnte ich das besonders gut bei mir am Stall beobachten, als die anhaltende Hitzewelle uns Temperaturen am Rande der 40 Grad-Grenze bescherte. In dieser Zeit zogen sich unverhältnismäßig viele der Pferde regelmäßig Blessuren vor allem an den Beinen zu.

Egal wie, das Malheur ist passiert und die eigene Apotheke oder die Stallapotheke wird nach einem passenden Desinfektionsmittel und einer Wundsalbe durchsucht un die Wunde verarztet. Und in Gesprächen am Stall tauscht man sich über so etwas natürlich auch gleich aus, wenn etwas mit dem Pferd los ist.

So habe ich im Gespräch mit einer lieben Stallkollegin von einer bisher mir unbekannten Wundsalbe für Pferde (100% natürlich) erfahren, die ich dir nicht enthalten möchte.

Beispiele

Als erste rein pflanzliche Regenerierungscreme bewirkt sie auf eindrucksvolle Art und Weise eine extrem schnelle  Heilung der verschiedensten Wunden oder Hautprobleme wie zum Beispiel:

  • offene Wunden (leichte oder tiefe), selbst genähte Verletzungen,
  • Schürfwunden,
  • Verbrennungen,
  • Scheuerwunden (z. Bsp. durch Reibung am Geschirr),
  • Ekzem
  • Schnittwunden,
  • Risse (kann auch auf Schleimhäute aufgetragen werden),
  • Kontaktallergien

Was macht sie so einzigartig?

Alle Wundsalben unterstützen den Heilungsprozess der Haut. Was macht genau diese Wund- und Heilcreme so einzigartig?

Neben sofortiger Schmerzlinderung verschließt sie Wunden in Rekordzeit (24Std., je nach Wunde), was nur wenige Produkte erreichen.

Sie hilft Hautverletzungen ohne vorherige Desinfektion abzuheilen (Desinfizieren brennt!).

Der Clou ist, dass sie das Fell in Naturfarbe bei minimaler Narbenbildung nachwachsen lässt (keine weißen Fellstellen!).

Die gleichen Ergebnisse erzielt sie auch auf „alten Wunden“.

Das Anwendungsgebiet dieser ersten rein pflanzlichen „Zellregenerierungscreme“ in Europa reicht daher von tiefen über oberflächlichen Verletzungen bis zu den kleinen alltäglichen „Wehwehchen“. Aufgrund der Nähe zu verschmutzten Bereichen sollte sie nicht auf  Wunden im Fesselbereich aufgetragen werden.

Anzumerken ist, dass diese Salbe nicht das eventuell erforderliche Nähen einer Wunde ersetzen kann, sie aber erheblich deren Heilung beschleunigt. Sie verursacht keine unerwünschten Nebenwirkungen, kann auch auf äußere Schleimhäute aufgetragen werden und ist dopingfrei.

Quelle: Flyer Cutene - http://www.hipposport.de/Downloads/CUTENE-FLYER-HippoSport.pdf

Welche Wirkstoffe schaffen das?

Sie besteht wie schon erwähnt, ausschließlich aus pflanzlichen Wirkstoffen (Muskatrosenöl, Honig, Propolis, Arganöl, Tonerde, Aloe, Weizen, Soja, Immergrün, Kamille und Lorbeer).

Die drei wichtigsten davon sind:

  • Muskatrosenöl, welches mit seinem reichen Anteil an Fettsäuren zu einem der aktivsten Stoffe bei der Zell- und Geweberegenerierung gehört. Diese Stoffe wirken zudem entzündungshemmend und stärken die körpereigenen Abwehrfunktionen.
  • Honig, der sich seit der Antike als starkes Antiseptikum bewährt hat. Er unterstützt die Zellerneuerung.
  • Propolis, mit seinen pilz- und keimabtötende Funktionen. Es gewährt Schmerzlinderung durch seinen lokalen Betäubungseffekt.

 Welchen Namen trägt dieses Kind?

Na, wie heißt denn nun diese „Wundersalbe“?

Sie nennt sich Cutène© und ist wie derfen© ein Qualitätsprodukt des französischen Unternehmens Animaderm.

Erhältlich ist sie als 100 ml-Tube für ca. 25 € oder 200 ml-Tube für ca. 40 €.

Wie lange ist sie haltbar?

Bei einer Temperatur zwischen 10 und 20°C ist sie 1 Jahr nach Anbruch haltbar.

Wie wird sie angewendet?

  1. Reinige die betroffene Hautpartie mit klarem Wasser ohne vorher zu desinfizieren (bei bereits entzündeter Wunde zunächst die Infektion behandeln, erst nach Abklingen der Entzündung die Wundpflege mit Cutène fortsetzen).
  2. Trage eine dicke Schicht Cutène auf die Wunde auf.
  3. Benutze gegebenenfalls eine Kompresse mit einem Pflaster oder Verband um die Wunde zu schützen.
  4. Erneuere die Anwendung alle 24 Stunden, bis du wieder den ersten Haarnachwuchs auf einer sauber verschlossenen Wunde feststellen kannst.

Zur Stimulierung des Fellnachwuchs auf bereits abgeheilten, aber haarlosen Hautstellen muss diese Salbe konsequent ca. 3 Wochen angewandt werden. Sobald erster Flaum sichtbar wird, kann die Pflege beendet werden.

Beachte: Diese Wundheilsalbe kann nicht vermeiden, dass die Wunde eventuell genäht werden muss, unterstützt und beschleunigt aber den Heilungsprozess. Aufgrund der Nähe zu verschmutzten Bereichen sollte sie nicht auf  Wunden im Fesselbereich aufgetragen werden.

 Wo erhältlich?

Ich habe mir Cutène© kürzlich im Online-Shop bei www.hipposport.de bestellt.

Sie ist aber auch z. B. über den Online-Shop von www.fuetternundfit.de, bei Amazon (Angebot von Reitsprot Amesbichler) oder direkt unter www.derfen.com zu beziehen.

 Filmmaterial

 

Ich hoffe dieser Beitrag hilft dir und deinem Pferd weiter.

Viele Grüße

Sabine

Nicht dein Thema gefunden?

Suchst du hier nach einem bestimmten Thema und bist nicht fündig geworden? Gerne kannst du mir die Themen, die dich interessieren oder bei denen du ein Problem hast und nach einer Lösung  suchst ganz anonym per E-Mail zusenden. Nutze dafür bitte dieses Kontaktformular. Ich freue mich über deine Anregungen! Liebe Grüße, Sabine.